Fischereiordnung - unbedingt zu beachten!

2

Angeln auf Lachsforelle, Regenbogen-, Gold-  & Bachforelle - Saibling und Stör.

Kilo- Angeln: Für das Angeln wird keine Gebühr erhoben. Sie benötigen auf unserer Anlage keinen Angelschein, sollten aber Angelerfahrung und eigenes Equipment mitbringen. Wir leihen kein Angelgerät aus. Alle gefangenen Fische dürfen ausschließlich von uns bei der Anmeldung zum Angeln ausgegebenen Eimern verbracht werden.


1. Bei der Angelfischerei sind die tierschutzrechtlichen Bestimmungen zu beachten.

 

2. Pro Angler sind zwei Ruten mit Rolle erlaubt. Ruten jegl. Art oh. Rolle sind nicht erlaubt.

 

3. Es darf mit Würmern, Maden, Mais, sowie mit Kunstköder gefischt werden. Lebende Köderfische sind verboten! Fliegenrute und Blinker sind erlaubt.

 

4. Alle mitgeführten Angelgeräte müssen sich in einem ordnungsgemäßen Zustand befinden.

 

5. Der gefangene Fisch ist mittels eines Untersetzkeschers anzulanden, sofort mit einem Schlag auf den Kopf zu betäuben und mit Herzstich oder Kiemenschnitt zu töten.

 

6. Das Zurücksetzen und- oder lebendhältern von gefangenen Fischen, gleich welcher Größe ist strikt untersagt.

 

7. Das Behältnis zum Aufbewaren der gefangenen Fische erhält jeder Angler von uns.

 

8. Das Verbringen der Fische in mitgebrachte Behältnisse ist strikt untersagt!

 

9. Vor Verlassen der Anlage muss der gesamte Fang zur Waage gebracht und
bezahlt werden.

 

10. Es besteht keine Fangbegrenzung.

 

11. Wärend des Angelns besteht die Möglichkeit den bisherigen Fang im Laden wiegen, ausnehmen und kühl lagern zu lassen.

 

Mit dem Betreten des Forellenparks erkennen Sie unsere Fischerei- und Parkordnung an.

 

Forellenparkordnung

Forellenparkordnung

 

1. Den Anweisungen des Aufsicht-Personals ist Folge zu leisten.

 

2. Mitgeführte Taschen und andere Behältnisse sind sowohl unaufgefordert, als auch nach Aufforderung vorzuzeigen und zu öffnen.

 

3. Das Betreten des Forellenparks geschieht auf eigene Gefahr. Eltern haften für Ihre Kinder. Für eventuelle Personen- und oder Sachschäden übernimmt der Betreiber keine Haftung.
Auch für Diebstahl wird keine Haftung übernommen.

 

4. Jeder Fischdiebstahl wird zur Anzeige gebracht!

 

5. Das Graben nach Würmern ist verboten!

 

6. Jeder Angler hat seinen Angelplatz sauber zu verlassen.

 

7. Das Wegwerfen von Zigarettenstummeln und Müll (insbesondere in die Gewässer) ist verboten!

 

8. Zum Schutz unserer hier lebenden Wildtiere (Eisvogel, Wildente usw.) ist besonders darauf zu achten, dass keine Angelschnüre, Blinker, Haken usw. am Angelplatz zurückbleiben. Leisten
auch Sie Ihren Beitrag zur Erhaltung dieser Anlage und benutzen Sie die
bereit gestellten Mülleimer.

 

9. Die Entnahme von geschützten Pflanzen und Tieren ist strengstens untersagt.